Tee richtig zubereiten 4/5 (1)

Tee richtig zubereiten – eine Kunst?

Viele werden bei der √úberschrift gleich sagen, dass die Zubereitung von Tee super einfach ist und das jeder kann. Wenn man aromatisierte „Teebeutel“ verwendet, dann sollte das sicherlich immer klappen. ūüôā Das Zubereiten von Tee ist in der Praxis auf jeden Fall mit viel weniger Aufwand als beim Kochen verbunden. Trotzdem gibt es ein paar kleine Dinge zu beachten, damit der Tee sein volles Aroma entfalten kann. Nur so holt man¬†besten¬†den besten Geschmack aus ihm heraus.

Achten sollte man besonders auf die Wassertemperatur, auf das Verhältnis von Tee- und Wassermenge sowie Ziehzeit. Diese drei Dinge können das Tee-Ergebnis und damit den Geschmack erheblich beeinflussen.

Da letztendlich Sie selbst und¬†Ihre G√§ste diejenigen sein werden, die den Tee trinken werden, m√ľssen Sie f√ľr sich selbst herausfinden, welches Verh√§ltnis von Tee- und Wasser das Richtige ist. Es ist eine Geschmackssache wie so oft im Leben – auch beim Thema Tee ist das der Fall. Keine Sorge, nach ein paar Versuchen wird f√ľr Sie die Zubereitung zur Gewohnheit und Sie brauchen sich nicht mehr Gedanken √ľber die genaue Wassertemperatur, Mischverh√§ltnis und Ziehzeit machen.

Regeln bei der Teezubereitung

Wenn man sich an die folgenden¬†Regeln stets im Kopf beh√§lt, dann sollte der Tee fast immer zum Genuss werden. Wir¬†gehen in diesem Artikel davon aus, dass Sie echten Tee verwenden m√∂chten, also¬†echte Teebl√§tter (zum Beispiel „Gr√ľner Tee“) oder¬†getrockneten Tee (Schwarzer Tee).

Der Geschmack des Tees wird stärker, je mehr Tee bzw. Teeblätter man verwendet.

Die Intensität des Geschmacks nimmt mit der Ziehzeit zu.

Achten Sie auf Frische! Je frischer der Tee, desto besser ist auch der Geschmack. Beim Kauf sollten Sie auf das Datum der Ernte achten.

Die Ziehdauer verk√ľrzt sich mit h√∂herer Wassertemperatur.

Je nach Tee wird eine andere Wassertemperatur ben√∂tigt. Mit kochendem Wasser k√∂nnen¬†Gr√ľne und Wei√üe Tees sehr schnell an Geschmack verlieren und schmecken schlie√ülich fade.

Verwenden Sie eine kleine Teekanne. Sie brauchen weniger Wasser und weniger Tee, folglich können Sie den Aufguss viel einfacher kontrollieren.

Neben diesen 6 Regeln sind nat√ľrlich auch viele weitere Faktoren f√ľr den Geschmack entscheidend. Das sind unter anderem auch die Qualit√§t oder auch die Lagerung des Tees.¬†Weiterhin k√∂nnen die¬†Frische des Wassers bzw. Wasserqualit√§t (H√§rtegrad)¬†das Ergebnis wesentlich beeinflussen.

Tipp: Teekanne „Bodum assam“

F√ľr die Zubereitung von Tee empfehlen wir die Teebereiter von ASSAM von Bodum. Es gibt ihn in der 0,5 Liter-, 1 Liter- sowie 1,5 Liter-Variante.¬†Der Beh√§lter selbst besteht aus Glas. Beim Teebereiter gibt es Griff und Deckel in den Farben Schwarz,¬†Rot, Limettengr√ľn oder Cremefarbe.

 

Bildquellen:
sigrid rossmann / pixelio.de

Wie hat Dir dieser Blogeintrag gefallen? √úber eine Bewertung w√ľrden wir uns freuen!

Ein Kommentar

  • Vielen Dank f√ľr die Tipps zum richtigen Zubereiten von Tee. Da ich viel wert auf gesunde und nat√ľrlich Kr√§uter lege, wurden mir oft Tees und Kr√§uter von Robert Franz nahe gelegt. Leider wei√ü ich nicht genau wie man Tee richtig zubereitet, daher kommt Ihr Artikel gelegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise: Aufgrund technischer Einschr√§nkungen ist bei der automatisierten √úbermittlung von Daten eine zwischenzeitliche √Ąnderung der Preise und/oder Produktinformationen m√∂glich. Alle dargestellten Preise sind inkl. Mehrwertsteuer, Versandkosten k√∂nnen ggf. anfallen. Alle Angaben sind deshalb ohne Gew√§hr.