Wasserkocher

Wie sie funktionieren und worauf man achten sollte 


Heutzutage benutzt man Sie, ohne überhaupt darüber nachzudenken, um die verschiedensten Sachen zu erhitzen – Die Rede ist vom Wasserkocher. Es gibt verschiedene Wasserkocher-Varianten. Sie sind mit unterschiedlichen Optionen wie Temperaturwahl, integriertem Wasserfilter, Warmhaltefunktion oder Knöpfen zum Erwärmen von z.B. Babynahrung ausgestattet. Die beliebtesten Wasserkocher sind in Kunststoff, Edelstahl oder Glas erhältlich.

KAUFEMPFEHLUNG
1
2
3
4
Bosch kabelloser Wasserkocher TWK8613P, Abschaltautomatik, Überhitzungsschutz, Temperaturwahl, Warmhaltefunktion, 1,5 L, 2400 W, schwarz
WMF Lono Wasserkocher Glas 1,7 Liter, Glaswasserkocher mit Kalkfilter, kabellos, 3000 Watt, edelstahl matt
Braun Household MultiQuick 5 WK 500 WH Wasserkocher - 3000 Watt Teekocher mit Schnellkochsystem kocht Wasser in 35 Sekunden, Anti-Kalk Filter, Abschaltautomatik, 1,7 Liter, Weiß
Philips Wasserkocher – 1.7 L Fassungsvermögen mit Kontrollanzeige, Edelstahl, Pirouettenbasis (HD9350/90) 2200 Watt, ‎23 x 15.6 x 24.3 cm, Schwarz ( EU-Stecker)
Modell
Bosch TWK8613P
WMF LONO
Braun WK 500
Philips Wasserkocher – 1.7 L Fassungsvermögen mit Kontrollanzeige, Edelstahl, Pirouettenbasis (HD9350/90) 2200 Watt, ‎23 x 15.6 x 24.3 cm, Schwarz ( EU-Stecker)
Kapazität
1,5 Liter
1,7 Liter
1,7 Liter
1,7 Liter
Leistung
2400 Watt
3000 Watt
3000 Watt
2200 Watt
Abschaltautomatik
Anti-Kalk Filter
Warmhaltefunktion
Prime
-
Preis
64,99 EUR
94,99 EUR
46,89 EUR
32,99 EUR
KAUFEMPFEHLUNG
1
Bosch kabelloser Wasserkocher TWK8613P, Abschaltautomatik, Überhitzungsschutz, Temperaturwahl, Warmhaltefunktion, 1,5 L, 2400 W, schwarz
Modell
Bosch TWK8613P
Kapazität
1,5 Liter
Leistung
2400 Watt
Abschaltautomatik
Anti-Kalk Filter
Warmhaltefunktion
Prime
Preis
64,99 EUR
2
WMF Lono Wasserkocher Glas 1,7 Liter, Glaswasserkocher mit Kalkfilter, kabellos, 3000 Watt, edelstahl matt
Modell
WMF LONO
Kapazität
1,7 Liter
Leistung
3000 Watt
Abschaltautomatik
Anti-Kalk Filter
Warmhaltefunktion
Prime
-
Preis
94,99 EUR
3
Braun Household MultiQuick 5 WK 500 WH Wasserkocher - 3000 Watt Teekocher mit Schnellkochsystem kocht Wasser in 35 Sekunden, Anti-Kalk Filter, Abschaltautomatik, 1,7 Liter, Weiß
Modell
Braun WK 500
Kapazität
1,7 Liter
Leistung
3000 Watt
Abschaltautomatik
Anti-Kalk Filter
Warmhaltefunktion
Prime
Preis
46,89 EUR
4
Philips Wasserkocher – 1.7 L Fassungsvermögen mit Kontrollanzeige, Edelstahl, Pirouettenbasis (HD9350/90) 2200 Watt, ‎23 x 15.6 x 24.3 cm, Schwarz ( EU-Stecker)
Modell
Philips Wasserkocher – 1.7 L Fassungsvermögen mit Kontrollanzeige, Edelstahl, Pirouettenbasis (HD9350/90) 2200 Watt, ‎23 x 15.6 x 24.3 cm, Schwarz ( EU-Stecker)
Kapazität
1,7 Liter
Leistung
2200 Watt
Abschaltautomatik
Anti-Kalk Filter
Warmhaltefunktion
Prime
Preis
32,99 EUR

Mit einem solchen Wasserkocher, wie der Name schon vermuten lässt, ist es möglich, Wasser zu kochen – zusätzlich aber noch einiges mehr. Es gibt  viele verschiedene Arten bzw. Ausstattungsmerkmale, welche wir im folgenden kurz vorstellen. Auf dieser Webseite erhalten Sie einen Überblick verschiedenster Wasserkocher, Testberichte und Begriffserklärungen zur Ausstattung.

Damit Sie schnell und einfach den besten Wasserkocher für Sie entdecken, haben wir ganz objektiv die Werte und Nutzermeinungen zu den verschiedenen Wasserkochern in einer Wasserkocher-Übersichts-Seite zusammengefasst.

Über die obere Navigation gelangen Sie zusätzlich zu den verschiedenen Herstellern von Wasserkochern, wie z.B. Bosch, KRUPS, Philips oder Tefal um etwas Hintergrundwissen zu weiterführenden Produkten oder der Geschichte jenes Herstellers zu erfahren.

Was sollte man über einen Wasserkocher wissen? 

Trotz moderner Abschaltautomatik sollte der Wasserkocher nicht unbeaufsichtigt oder ohne Wasser betrieben werden. Die meisten Wasserkocher gelten allerdings als gesundheitlich unbedenklich. Aufgrund der verwendeten Materialien emittieren nur wenige Schadstoffe. Bei der Verwendung des Wasserkochers sollte die maximale Kapazität nicht überschritten und der Deckel geschlossen gehalten werden. Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit heißem Wasser, da Verbrühungsgefahr besteht. Achten Sie beim Kauf auf Sicherheitssiegel wie TÜV und GS.

Die Bestandteile vom Wasserkocher? 


Da wir nun das Prinzip eines solchen Küchengerätes erläutert haben, kommen wir nun zu den grundsätzlichen Bestandteilen. 

Das Heizelement 

Hier spricht man so ziemlich vom Herzen des Gerätes. Ältere Geräte haben am Boden des Tanks noch eine offene Heizspirale. Diese erhitzt Wasser nach dem Prinzip eines Tauchsieders, verkalkt aber leicht. Besser sind moderne Wasserkocher, bei denen das Heizelement nicht dem Wasser ausgesetzt ist, sondern am Boden des Wasserkochers versteckt ist. Meist ist nur eine Metallscheibe zu sehen.

Der Standfuß, auch Sockel genannt

Hier wird das Kabel angeschlossen, das Sie in die Steckdose stecken. Wenn Sie den Behälter auf die Basis stellen, wird der Wasserkocher mit Strom versorgt und dabei das Wasser erhitzt. Die Netzspannung eines Haushaltskessels beträgt 230 Volt. Die Spannung der Reiseflasche oder des Wasserkochers fürs Auto (12 oder 24 Volt) ist niedriger. Der Grund dafür ist, dass Sie den Autokessel mithilfe eines speziell geformten Steckers an den Zigarettenanzünder im Auto anschließen können.

Ein Behälter für mehr Kapazität 

Er besteht meist aus Kunststoff, Edelstahl oder Glas. Kunststoffgeräte sind billiger und heizen nicht zu stark, dementsprechend ist die Verbrennungsgefahr geringer. Edelstahlkocher haben eine bessere Wärmespeicherung, eine schnellere Erwärmung des Wassers und eine längere Haltezeit. Aber: Sie werden oft sehr heiß! Das Glas-Wasserkocher sind leicht zu reinigen und sehr hygienisch, jedoch leicht zu zerbrechen! Die elegante Optik von Glas und Edelstahl ist oftmals verführerischer als Kunststoff. Das Fassungsvermögen ist unterschiedlich und reicht normalerweise von einem Liter (Reisewasserflasche) bis zu etwa zwei Litern. Es gibt aber auch XXL-Versionen, die für 3,8 Liter Wasser geeignet ist. Hier sollte man je nach Bedürfnis entscheiden!

Temperatur Sensor 

Natürlich muss sich der Wasserkocher auch ab einem gewissen Punkt abschalten, dafür ist der Temperatur Sensor bzw. Fühler zuständig. Dies funktioniert jedoch nur, wenn der Deckel des Wasserbehälters geschlossen ist und der Dampf nicht entweicht. Sobald die Zieltemperatur erreicht ist, erkennt der Sensor das und schaltet den Wasserkocher automatisch ab.

Worauf Sie beim Kauf von einem Wasserkocher achten sollten 

Am wichtigsten ist, dass der Wasserkocher langlebig sein muss. Denn diese Geräte werden mehrmals täglich verwendet, um eine gute Tasse Tee zuzubereiten und sogar Nudelwasser aufzukochen. Doch worauf sollte man eigentlich achten beim Kauf? Wir haben uns Gedanken gemacht und werden Ihnen die vier wichtigsten Punkte erläutern!

  • Der Deckel
    Ganz oben bei einem Wasserkocher fängt es schon an, nämlich mit dem Deckel. Achten Sie darauf, dass dieser mit einem einfachen Knopfdruck zu öffnen ist. Gerade bei heißem Wasser muss man besonders vorsichtig sein, damit man sich nicht verbrennt. Somit sollten Sie nur einen Knopfdruck davon entfernt sein, um an das heiße Wasser zu kommen. Das rumschrauben oder ähnliches erhöht hier nur die Gefahr eines Unfalles. 
  • Ein Filter
    Oftmals hört man, dass man Wasserkocher regelmäßig mit einem Entkalker oder ähnliches reinigen sollte. Das spricht natürlich schon für sich und man trinkt nur ungern Kalkteilchen. Um das zu verhindern, sollten Sie sich nach einem Küchengerät umschauen, welches einen zusätzlichen Filter verbaut hat. Somit entgehen Sie dem Ärger und ihr Filter hält die Kalkteilchen zurück. 
  • Die Heizspirale
    Ein Wasserkocher ist dafür gedacht, dass es blitzschnell Wasser erhitzt. Dementsprechend sollte die Heizspirale sich natürlich auch schnell erhitzen. Doch das ist nicht der einzige Punkt, der hier besonders wichtig ist. Im Gegensatz zu den alten Modellen sollte die Heizspirale, bzw. das Heizelement verdeckt sein. Dies spricht nämlich für eine vereinfachte Reinigung und dass das Heizelement nicht in Kontakt mit dem Wasser kommt.
  • Flexibilität
    Spricht man von einer Flexibilität, ist hiermit der Behälter gemeint. Die beste Lösung ist es hier einen Wasserkocher mit einem Sockel als Basis zu kaufen. Somit können Sie einfach den Behälter entfernen und das Wasser in eine Tasse oder ähnliches gießen. Ist das Kabel direkt am Behälter befestigt, könnten Sie hängen bleiben oder andere Szenarien, die zu einem Unfall führen, könnten auftreten. Die meisten modernen Wasserkocher, ab dem mittleren Preissegment, sind mit so genannten 360°-Sockeln ausgestattet, wodurch man den Wasserkocher in jeder Position aufsetzen und drehen kann.

Die beliebtesten Wasserkocher im Premium-Segment

Die Vorteile eines Wasserkochers 

Im Vergleich zu herkömmlichen Gasherden hat die Verwendung von Wasserkochern viele Vorteile, von denen einige offensichtlicher als andere sind. Der eindeutigste Vorteil ist, dass sie sehr bequem sind. Da sie speziell für diesen einen Zweck entwickelt wurden, können sie in kürzester Zeit Wasser erhitzen. Im Allgemeinen ist ein Wasserkocher effektiver als ein Herd, da er, wie bereits erwähnt, Wasser viel schneller erhitzt. Darüber hinaus ist die Ausrüstung hauptsächlich auf das Erhitzen von Wasser ausgerichtet, während eine Heizplatte beispielsweise deutlich mehr Strom benötigt. Das hat natürlich auch eine ökologische Seite, die hier nicht zu unterschätzen ist.

In einigen Fällen ist es nicht einmal möglich, einen Herd mit einem Warmwasserbereiter zu verwenden, da möglicherweise kein Elektroherd vorhanden ist, z. B. in einem Hotelzimmer oder einer Jugendherberge. Der Wasserkocher ist in solchen Fällen eine tragbare und sehr einfache Lösung.

Aber es gibt einige, weniger offensichtliche Vorteile. Viele Menschen wissen nicht, das Kaffee oder Tee ihren Geschmack verlieren, wenn man sie zu lange kocht. Hierfür ist die automatische Stoppfunktion, perfekt um diesem Problem vorzubeugen. Viele Wasserkocher verfügen zudem über eine zusätzliche Isolierung, um das Wasser warmzuhalten und ein erneutes Kochen bzw. Erhitzen unnötige machen. Die Vorteile sprechen hier also definitiv für sich.

Aus unserem Wasserkocher – Blog

Wasserkocher aus Edelstahl

Die Vorteile von Edelstahl-Wasserkochern

Haben Sie sich gefragt, welcher Wasserkocher gesund und energiesparend ist? Ein Wasserkocher aus Edelstahl ist die Antwort. Edelstahl-Wasserkocher haben viele Vorteile. Sie heizen Wasser schnell auf und halten es lange warm. Außerdem sind sie geruchsneutral. Sie setzen keine schädlichen Stoffe frei, im Gegensatz zu manchen Kunststoffmodellen.Die Geräte passen dank ihres eleganten, schlichten Designs in jede moderne Küche. Obwohl sie anfangs teurer sind, lohnt sich die Investition. Mit der Zeit werden sie günstiger. Edelstahl-Wasserkocher sind leicht zu reinigen, sehr robust und brechen nicht leicht. Das macht sie sehr langlebig.Wichtige Erkenntnisse
  • Wasserkocher aus Edelstahl zeichnen sich durch ihre ausgezeichnete Isolierung aus.
  • Sie ...
Farbige Wasserkocher

Farbige Wasserkocher als Küchen-Highlight

Warum sind farbige Wasserkocher in der Küche so beliebt? Sie sind nicht nur praktisch, sondern auch schön anzusehen. Sie treffen Funktionalität auf Design. So wird der Wasserkocher zum Must-Have in jeder Küche. Von klassischen bis zu modernen Farben gibt es viele Auswahlmöglichkeiten.Wichtige Erkenntnisse:
  • Standard-Wasserkocher fassen zwischen 1,5 und 1,7 Liter, ideal für sechs bis sieben Tassen Tee.
  • Single-Haushalte bevorzugen oft ein Fassungsvermögen von einem Liter, während größere Haushalte größere Modelle wählen.
  • Mit einer Leistung von 3 kW bringen Wasserkocher Wasser am schnellsten zum Kochen.
  • Wasserkocher aus Glas, Edelstahl oder Keramik geben keine Chemikalien ab, im Gegensatz zu Kunststoffkochern.
  • Moderne Wasserkocher ...
Wasserkocher und Teekultur

Wasserkocher in der globalen Teekultur

Haben elektronische Wasserkocher die Teezeremonie verändert? Sie spielen eine große Rolle in unserer Teezubereitung weltweit. Dank ihnen geht Tee kochen schneller und ist einfacher.Diese Entwicklung hat die Teezeremonie nicht nur verfeinert. Sie bringt auch frische Sichtweisen in die traditionelle Teekultur ein.Wesentliche Erkenntnisse
  • Der Wasserkocher hat die globale Teekultur durch seine Schnelligkeit und Bequemlichkeit verändert.
  • Elektrische Wasserkocher ermöglichen eine präzise Temperaturkontrolle, die für die Zubereitung verschiedener Teesorten entscheidend ist.
  • Beim Teetrinken ist die Wasserqualität entscheidend für das Aroma und den Geschmack des Tees.
  • Moderne Wasserkocher tragen zur Nachhaltigkeit bei und reduzieren den Energieverbrauch.
  • Die Kombination von Tradition und Moderne bietet eine ...
Wasserkocher für Teeliebhaber

Der ideale Wasserkocher für Teeliebhaber

Wussten Sie schon, dass der erste elektrische Wasserkocher 1893 in Chicago gezeigt wurde? Heute haben fast 92% der deutschen Haushalte einen Wasserkocher. Als jemand, der Tee liebt, weiß ich, dass die richtige Wahl wichtig ist. Es geht um mehr als nur kochen. Design und genaue Temperaturkontrolle sind auch entscheidend.Wichtige Erkenntnisse:
  • Der erste elektrische Wasserkocher wurde 1893 in Chicago vorgestellt.
  • Rund 92% der Haushalte in Deutschland besitzen einen Wasserkocher.
  • Ein idealer Wasserkocher vereint Funktionalität, Design und präzise Temperaturregelung.
  • Für Teeliebhaber ist die Auswahl des Wasserkochers von großer Bedeutung.
  • Präzise Temperaturregulierung verbessert das Tee-Erlebnis erheblich.
Warum die Wahl des richtigen Wasserkochers für ...
Umweltfreundliche Wasserkocher

Ökologische Wasserkocher: Ein grüner Schritt in der Küche

Sie fragen sich, warum ein nachhaltiger Wasserkocher die bessere Wahl ist? Denken Sie daran: Die Küche wird täglich genutzt. Schon kleine Veränderungen wirken sich groß auf die Umwelt aus. Ein umweltfreundlicher Wasserkocher wie der Eco Conscious Edition Wasserkocher 5000er Serie HD9365/10 von Philips kann viel bewirken. Er fördert nicht nur grünes Kochen, sondern auch das Bewusstsein für Umweltschutz.Kunden lieben die Vorteile dieser Geräte. Sie helfen, Energie zu sparen und den ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Diese Geräte sind eine gute Wahl – für die Umwelt und den Geldbeutel.Zentrale Erkenntnisse
  • Ökologische Wasserkocher fördern umweltfreundliches Kochen.
  • Kundenbewertungen unterstreichen die Bedeutung nachhaltiger Produkte.
  • Solche ...
Wasserkocher in der Gastronomie

Wasserkocher im professionellen Einsatz

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie wichtig ein elektrischer Wasserkocher in einer industriellen Küche ist? Er erleichtert den Arbeitsablauf enorm.In meiner Arbeit habe ich gesehen, dass Wasserkocher auch in der Gastronomie wichtig sind. Ein Modell wie der "STYLE-EUR" ist perfekt für die Gastronomie. Es hat 1 Liter Volumen und 1500 Watt.Marken wie Bartscher bieten Wasserkocher in Kunststoff und Edelstahl an. Edelstahl ist dabei sehr beliebt. Modelle wie "SERENE" und "AQUA" sehen gut aus und sind praktisch für Bars.Wichtige Erkenntnisse:
  • Vielfältige Modelle: Es gibt viele verschiedene Wasserkocher, die für Restaurants geeignet sind.
  • Ansprechendes Design: "SERENE" und "AQUA" sehen gut aus ...
Wasserkocher im Vergleich

Vergleichstest: Welcher Wasserkocher ist der Beste?

Sie fragen sich, welcher Wasserkocher der richtige für Ihre Küche ist? Ein guter Wasserkocher macht mehr aus, als nur Wasser zu kochen. Er sollte schnell sein, Energie sparen und vielseitig einsetzbar sein.Die Auswahl am Markt ist groß. Von günstigen Modellen wie dem Lehmann LHOEK-1516 für 39€ bis zu teuren wie dem Aarke für 250€. Wir schauen uns Kochzeit, Energieeffizienz und Extrafunktionen an. So finden Sie den besten Wasserkocher für sich.Wichtige Erkenntnisse
  • Der Markt bietet eine breite Preisspanne, von 39€ bis 250€.
  • Der WMF LONO Glas Kocher war der Schnellste im Test mit nur 2 Minuten und 25 Sekunden für einen ...

Wasserkocher neu im Sortiment